Time to shine

Lass den Frühling in deine Wohnung rein

So wird dein persönlicher Frühjahrsputz zum vollen Erfolg

Endlich: Die Tage werden wieder länger, die Abende lauer und das fröhliche Vogelgezwitscher lauter – der Winterschlaf ist also offiziell beendet und die Freude über die ersten warmen Sonnenstrahlen natürlich groß. Wäre da nicht dieses schlechte Gewissen, das pünktlich mit den alljährlichen Frühlingsgefühlen anklopft und leise flüstert: Durch diese Fenster kam definitiv schon mal mehr Licht, die Soßen im Kühlschrank sind mindestens vom letzten Sommer und hinter dem Sofa siedelt eine stetig wachsende Population kleiner, kuscheliger Wollmäuse. Kurz: Die obligatorische Grundreinigung lässt sich einfach nicht mehr ignorieren. Macht aber nichts – denn mit unseren Tipps wird dein Heim im Nu blitzblank und frühlingsfit.

Putzen mit Plan

Projekte wollen vorbereitet werden – egal in welchem Bereich. Denn die richtige Vorbereitung spart nicht nur Zeit und Mühe, sondern auch jede Menge Nerven. Deswegen: Verschaffe dir einen Überblick. Ansonsten droht die allgemeine Verzettelung. Erstelle eine Liste und arbeite dich von großen zu kleinen Aufgaben, von oben nach unten und von Zimmer zu Zimmer. Bedeutet: Zuerst die Fenster reinigen, später die Nagellacksammlung sortieren. Tipp: Erledige als erstes alle Aufgaben, für die das gleiche Putzzeug benötigt wird. Und konzentriere dich besonders auf das, was du sonst gekonnt übergehst. Stellen hinter und unter den Möbeln wischen (diese am besten dafür kurz zur Seite schieben), Deko entstauben, Teppiche reinigen, Fenster putzen, Holzböden behandeln, Gardinen waschen, Bettzeug, Matratzen, Geschirrspüler und Küchengeräte säubern. Einmal mehr gilt: Der Teufel liegt im Detail. Putzneulinge finden bei Thalia in der Galerie Roter Turm lupenreine Literatur für weitere Fragen rund ums Wischen, Schrubben und Polieren.

Starke Partner

Zusammen zum Erfolg: Ohne die richtigen Utensilien ist auch die motivierteste Putzfee nur halb so erfolgreich. Generell sollten Staubsauger, Putzlappen, Eimer, Staubtuch, Gummihandschuhe, Teppich- und Polsterreiniger sowie Glasreiniger griffbereit stehen. Alle „Zutaten” zu deinem persönlichen Putzglück gibt’s bei dm-drogerie markt in der Galerie Roter Turm. Wer im eigenen Heim allerdings ungern mit viel Chemie hantiert, der kann auch auf eine Reihe altbewährter, natürlicher Hausmittel zurückgreifen. Hartnäckigen Kalkablagerungen beispielsweise geht es mit Zitronensäure oder Essig an den Kragen. Babyöl lässt die Edelstahl-Dunstabzugshaube glänzen, Zahnpasta hingegen stumpfe Fliesen – einfach einreiben und anschließend mit einem nassen Tuch abwischen. Zum Auffrischen heller Holzflächen eignet sich eine Mischung aus Essig, Öl und einer Prise Salz. Dunkles Holz bringst du mit einer Kombination aus Öl und Rotwein zum Glänzen. Zeit sparst du definitiv mit einem der aktuellen Saugroboter – die automatisch fahrenden Staubsauger eignen sich perfekt für größere Flächen. Unschöner Geruch lässt sich mit beutellosen Staubsaugern vermeiden, da sich keine Bakterien im Beutel festsetzen können. Bei Saturn findest du verschiedene Modelle in allen Preislagen. Fans vom guten alten Beutelstaubsauger können alternativ einfach ein paar Tropfen ätherisches Öl auf den Beutel gegeben. Das lässt die Wohnung duften und den Stress verfliegen.

Schönheit kommt von innen

Was von außen strahlt, sollte dies natürlich auch von Innen tun. Nimm deshalb den Frühjahrsputz als Gelegenheit, genauer in Schränke und Geräte hineinzuschauen. Entleere und wische durch Schubladen, Schränke und Vitrinen, taue das Gefrierfach ab und gönn auch dem Backofen eine Generalüberholung. Ein Päckchen Backpulver vermischt mit drei Esslöffeln Wasser wirkt bei verkrusteten und eingebrannten Speiseresten wahre Wunder. Du ärgerst dich schon länger über deine verkalkten Kochtöpfe? Einfach eine Handvoll Kartoffelschalen aufkochen und der Kalk ist Geschichte. Und auch wenn es lästig ist: Nimm dir den Kühlschrank vor. Abgelaufene Speisen gehören in den Müll, unschönen Geruch bekommst du mit Kaffeepulver in den Griff. Zu guter Letzt ruft der Kleiderschrank – aufräumen, ausmisten und ungeliebte Kleidung spenden. Fange hier mit den Dingen an, von denen du dich am leichtesten trennen kannst Der Vorteil: Du darfst dir anschließend mit gutem Gewissen neue Mode gönnen – tolle, angesagte Frühjahrslooks bieten zum Beispiel Colloseum, engbers oder Jeans live in der Galerie Roter Turm.

Frischekur für die Einrichtung

Die Zeit ist reif für Himmelblau, Sonnengelb und Babyrosa – holen Sie sich mit frischen Farben und fröhlichen Accessoires zarte Frühlingsmomente direkt in die eigenen vier Wände. Und was könnte dazu besser passen als Blumen- und Pflanzendeko! Ein Strauß Tulpen oder Pfingstrosen versprüht Lebensfreude und angenehmen Frühlingsduft. Wer keinen grünen Daumen hat, der greift zu kleinen Kakteen – die stacheligen Schönheiten sind pflegeleicht und sehr dekorativ! Aber auch auf Tellern, Servietten und Kissenbezügen blüht das Blumenmuster fröhlich weiter. Oder wie wäre es mal zur Abwechslung mit selbst gebastelter Deko? – Immerhin floriert im Frühjahr auch die Kreativität. Hobby Welt kreativ in der Galerie Roter Turm hilft Ihnen gerne mit Utensilien auf die Sprünge. Tolle Ideen gibt’s außerdem bei Pinterest. Fans von gekaufter Frühlingsdeko werden bei Depot oder Nanu-Nana ganz sicher fündig.

Lass den Winterbalast einfach hinter dir – die Galerie Roter Turm freut sich, dich bei diesem Vorhaben mit vielen praktischen Helferlein unterstützen zu können.

9.5.2018