Frauentag

Girls rule the World

Diese Frauen haben die Welt geprägt

Am 8. März heißt es wieder: „Who rule the World: Girls!“ – denn dann ist Weltfrauentag! Wir feiern ihn bereits seit über 100 Jahren. Er steht für Gleichberechtigung und die Emanzipation der Frau. Die Geschichte beweist, dass Girlpower nicht unterschätzt werden darf und darum stellen wir jetzt Frauen vor, die mit ihrem Einfluss oder Erfindungen die Welt geprägt haben.

Die Frauen Mesopotamiens

Das Turmbräu Kupfer wird von Frauen gerne getrunken

Was ist wohl eines der ältesten alkoholischen Getränke der Welt? Ganz klar, das Bier – doch wer hat es eigentlich erfunden? Waren es die Kelten, Ägypter oder gar Mönche? Fest steht: Bier war früher Frauensache! In weiten Teilen der Geschichte waren Frauen, die Bier brauten, keine Ausnahme, sondern die Regel. Es gibt sogar eine Theorie, die behauptet, dass die Frauen Mesopotamiens ca. 5.000 v. Chr. das Bier erfunden haben. Dies lässt sich zwar nicht felsenfest beweisen, doch eins ist klar: Frauen trinken mindestens genauso gerne Bier wie Männer. „Unser Turmbräu Kupfer ist bei Frauen besonders beliebt, weil es leicht süßlich und weniger herb schmeckt.“, weiß Charleen aus unserem Turm-Brauhaus. Durst bekommen? Dann komm vorbei und überzeug dich selbst!

Clara Zetkin

Politikerin, Friedensaktivistin und Frauenrechtlerin

Klug, mutig, unbestechlich. Clara Zetkin hat bewiesen: Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg! Ihr haben wir es maßgeblich zu verdanken, dass es den Frauentag überhaupt gibt. Die Politikerin, Friedensaktivistin und Frauenrechtlerin schlug 1910 seine Einführung vor und setzte sich damit erfolgreich gegen den Willen ihrer männlichen Parteikollegen durch. Ein Jahr später wurden aus Worten Taten und der erste Weltfrauentag ins Leben gerufen.

Melitta Bentz

Kaffeepause bei Coffee Fellows

Ohne Kaffee, ohne mich! Jeder Kaffeejunkie weiß, dass es gefühlt kaum etwas Schlimmeres gibt, als den Tag ohne das geliebte Heißgetränk starten zu müssen. Ob Latte macchiato, Americano, Cappuccino oder Café Crème – bei unserem Coffee Fellows hast du die Wahl zwischen unzähligen Varianten. Kaum vorstellbar, dass der aromatische Genuss früher noch eine bittere, krümelige Brühe war. Zumindest bis die Dresdnerin Melitta Bentz 1908 den Kaffeefilter erfand. Sie bohrte Löcher in eine leere Konservendose und legte diese mit Löschpapier aus dem Schulheft ihres Sohnes aus. Nicht umsonst gibt es den Slogan „Melitta macht Kaffee zum Genuss.“

Coco Chanel

Bücher über starke Frauen bei Thalia

Sie wird wohl für immer eine der bekanntesten und einflussreichsten Designerinnen aller Zeiten bleiben: Gabrielle „Coco“ Chanel. Die hübsche Französin befreite in den 20er-Jahren sehr viele Frauen – und zwar vom Korsett. Modebewusste Damen konnten fortan sportlich-lässige Stoffe mit männlichen Elementen tragen und gleichzeitig feminin gekleidet sein. Coco Chanel kürzte außerdem die Röcke auf eine für damalige Zeiten skandalöse Länge knapp unterhalb des Knies. Somit behauptete sie sich in der Modewelt als eine große Persönlichkeit der Emanzipation. Du möchtest mehr über das Leben und Schaffen der weiblichen Stilikone erfahren? Dann lies unbedingt den Bestseller „Mademoiselle Coco und der Duft der Liebe“ von Michelle Marly. Erhältlich bei unserem Thalia.

Maria Grazia Chiuri

Zeitgemäße feminine Kleidung bei Orsay

Maria Grazia Chiuri ist überzeugt: „Man kann zugleich Feministin und feminin sein.“ Die Selbstbestimmung der Frau ist in der Mode der italienischen Designerin ein großes Thema. Für sie sind Frauen starke Persönlichkeiten, die tragen, was sie wollen. 2016 übernahm die 56-Jährige als erste Frau überhaupt die künstlerische Leitung bei Dior und schrieb somit Geschichte in dem französischen Modehaus. Ob knallig-schick, lässig oder elegant – bei unserem Orsay findest du ebenfalls feminine Mode, die dem zeitgemäßen Frauenbild entspricht. Falls du also noch ein Outfit für den Frauentag brauchst: Schau vorbei und wirf einen Blick auf die neue Kollektion.

Ingrid Mössinger

Entdecke deine kreative Ader bei Hobby Welt kreativ

Sie hat vielleicht nicht die Welt verändert, aber Chemnitz durchaus! Die Kunsthistorikerin Ingrid Mössinger war Generaldirektorin der Kunstsammlungen Chemnitz und hat die Stadt in über 22 Jahren maßgeblich künstlerisch geprägt und international bekannt gemacht. Sie holte unter anderem große Kunstwerke von Much, Picasso, Andy Warhol und Bob Dylan nach Chemnitz und wurde 2018 schließlich zur Ehrenbürgerin der Stadt ernannt. Du möchtest auch deine künstlerische Ader fördern? Dann statte unserer Hobby Welt kreativ unbedingt einen Besuch ab.

Nancy Johnson

Leckeres Eis im Dolce Vita Eiscafé

Yummy, Eis! Die kühle Speise begeistert die Menschheit bereits seit Jahrhunderten. Früher musste sie noch mühsam mit Löffeln oder Kellen bei frostigen Temperaturen angerührt werden, was oft mit schmerzhaften Sehnenscheidenentzündungen einherging. Doch dann bereitete schließlich Nancy Johnson dem Leiden ein Ende und erfand im Jahr 1843 die erste Eismaschine – angetrieben mithilfe einer manuellen Kurbel. Lust auf die kalte Köstlichkeit bekommen? Unser Eiscafé Dolce Vita zaubert dir gerne einen leckeren Eisbecher ganz nach deinem Geschmack!

Mary Anderson

Parken in der Galerie Roter Turm

Mary Anderson ist eine wahre Heldin der Automobilgeschichte, denn sie erfand 1903 den Scheibenwischer. Dank ihr musst du dich bei Regen und Schnee nicht während des Autofahrens aus dem Fenster lehnen oder in unserem Parkhaus warten bis sich die Wolken wieder verzogen haben, sondern kannst einfach losdüsen. Deiner Shoppingtour steht diesbezüglich also nichts mehr im Wege!

Du möchtest den Frauentag gebührend feiern? Dann komm am 7. März zu uns in die Galerie Roter Turm! Triff Bachelor Paul Janke, genieß ein Glas Sekt und freu dich auf zahlreiche Rabatte.

27.2.2020