Einkaufszentrum Galerie Roter Turm

Galerie Roter Turm Chemnitz

Öffnungszeiten
Mo 09:30–20:00 Di 09:30–20:00 Mi Do 09:30–20:00 Fr 09:30–20:00 Sa 09:30–20:00

Die 5 schaurig-schönsten Orte in und um Chemnitz

Wir verraten dir, welche Gegenden der Stadt und Umgebung dich besonders im grauen Herbst das Fürchten lehren.

Wer an Halloween mit Hexen und Geistern tanzen will, der ist hier genau richtig! Die gruseligsten Orte von Chemnitz jagen bestimmt auch dir einen Schauer über den Rücken. Dürfen wir vorstellen: Die perfekten Kulissen für einen unvergesslichen Halloweenspaziergang in deiner Nähe …

#Kulturpalast Rabenstein

Einst schimmerndes Juwel, rottet der 1951 eröffnete Kulturpalast Rabenstein am westlichen Stadtrand seit 2008 unaufhaltsam vor sich hin. Wo früher Revue-Ensembles vor fast 900 Menschen tanzten, Menschen Kaffee tranken oder sich in einer Bibliothek bildeten, blättert jetzt der Putz von den Wänden. Nach vielem Hin und Her sollen im denkmalgeschützten, ehemaligen Prestige-Gebäude der DDR Wohnungen errichtet werden – wer also den maroden Charme dieses beispielhaften sozialistischen Klassizismus-Baus erleben möchte, der sollte es bald besuchen. Unser Tipp: Bei einem Halloweenspaziergang durch die schwarzen, scheibenlosen Fensterhöhlen, die an tote Augen erinnern, gucken – vielleicht entdeckst du sogar den einen oder anderen Geist, der es sich hier gemütlich gemacht hat. Wem das zu gruselig ist, der findet bei Hussel in der Galerie Roter Turm die zuckersüßen Varianten der Gestalten der Nacht.

#Gruselige Stadiontour

Ein Stadion soll nicht gruselig sein? Dann frag mal einen echten Fußballfan! Wenn gerade kein Team hier gewinnt oder verliert: An Halloween kann einem das dunkle, große Gebäude ein ziemlich mulmiges Gefühl geben. Genau das Richtige also für eine kleine Grusel-Tour! Am 31.10. öffnet das Chemnitz Stadion für die Kleinsten seine Tore. In schaurig-schönen Kostümen dürfen die 8-18-Jährigen mit einer Taschenlampe die Gänge erkunden – und gewinnen am Ende vielleicht sogar den Preis für das beste Kostüm. Nicht nur für Fußballfans ein echtes Erlebnis! Für das Gewinner-Kostüm solltest du schnell noch bei Spiele Max in der Galerie Roter Turm vorbeischauen.

#Halloween – Night of the Freaks im Brauclub

Du bist ein absoluter Gruselfan und suchst jetzt an Halloween den Extra-Kick? Dann haben wir genau die richtige Party des Grauens für dich! Am 30.10. verwandelt sich der Brauclub Chemnitz zum gruseligsten Keller der Stadt. Zwischen wandelnden Untoten kannst du zu schrecklich-tanzwütiger Musik von DJ Dirk Duske bis zum Umkippen feiern – auf menschliches Aussehen musst du dabei keine Rücksicht nehmen. Wir empfehlen allerdings dringend noch weitere Nervennahrung – und zwar beispielsweise in Form von leckeren Petz-Drops aus unserem Depot im Untergeschoss.

#Zentralfriedhof Chemnitz

Am Tag ein Ort der Besinnung, bei Nacht Heim von Untoten, Geistern und Graf Draculas Verwandten – klar, dass der Zentralfriedhof Chemnitz bei später Stunde erster Anlaufpunkt für Gruselfans an Halloween ist. Als eine der größten Grünflächen der Stadt lohnt sich allerdings auch ein Spaziergang zwischen den liebevoll dekorierten Gräbern am hellichten Tage – besonders bei dem herbstlichen Anblick der bunten Blätter und Sträucher. Wer trotzdem den Gang im Dunkeln wagt: Bei Nanu-Nana in der Galerie Roter Turm gibt es genau die richtigen Laternen für nächtliche Ausflüge.

#Halloween im Cinestar

Am 31.10. verwandelt sich die sonst so entspannte Kinoebene in der Galerie Roter Turm zu einem Ort der Angst: Mit „Halloween“ kommt eine ziemlich gruselige Fortsetzung des Kult-Horrorfilms von 1978 auf die Leinwand, der die Nerven des Kinopublikums definitiv aufs Neue flattern lässt. Wer es spannend mit einer Prise Fantasy mag, der ist vielleicht im Abenteuer „Gänsehaut 2: Gruseliges Halloween“ richtig aufgehoben. Prädikat: Familiengerechter Horror. Wir wünschen: Happy Halloween mit ganz viel leckerem Popcorn!

25.10.2018

← Übersicht