Einkaufszentrum Galerie Roter Turm

Galerie Roter Turm Chemnitz

Öffnungszeiten
Mo 09:30–20:00 Di 09:30–20:00 Mi 09:30–20:00 Do 09:30–20:00 Fr 09:30–20:00 Sa 09:30–20:00

Tipps für strahlende Kinderaugen in und um Chemnitz

Mit diesen Ausflügen und Events wird der Sommer ein Spaß für die ganze Familie

Die Tage sind lang, die Luft ist mild und die Stimmung super – Sommerzeit ist Familienzeit. Und diese sollte natürlich so aktiv und unterhaltsam wie möglich gestaltet werden. Wir verraten euch die aufregendsten und spannendsten Unternehmungen der Region, die besonders die Herzen der Kleinsten höher schlagen lassen.

Kunterbunte Kinderfeste

Hüpfburgen, Trampoline, Kletteraktionen, Gesellschafts- und Geschicklichkeitsspiele – am 2. Juni verwandelt sich die Chemnitzer Innenstadt in einen riesengroßen Abenteuerspielplatz. Zum alljährlichen „Kinderfest Charlie“ lädt beispielsweise die Galerie Roter Turm in Kooperation mit dem Deutschen SPIELEmuseum e. V. Chemnitz in ein Spieleparadies der Extraklasse: Auf der Kinoebene im 2. OG findet ihr unter anderem „Twister”, „Vier gewinnt“, „Mensch ärgere dich nicht“ und die aufregende „T-WALL“, eine Reaktionswand, an der ihr Geschick, Ausdauer, Koordination und Schnelligkeit unter Beweis stellen könnt. Du willst mit deinen Kids nicht nur einen Tag feiern? Kein Problem: Die Aktion „Chemnitz spielt“ in der Galerie Roter Turm startet schon einen Tag früher, am 1. Juni, ab 14:00 Uhr. Ihr habt euer neues Familien-Lieblingsspiel entdeckt? Dann schnell noch bei Spiele Max in der Galerie Roter Turm vorbeischauen und es gleich mit nach Hause nehmen.

Tierischer Spaß

Tiere sind toll! Und deswegen ist ein Tierpark auch immer wieder eine Reise wert. Besonders der Tierpark Chemnitz: Neben 1.000 verschiedenen tierischen Bewohnern begeistert er mit Europas einzigartigem Vivarium und den über 60 dort lebenden Amphibienarten. Im angeschlossenen 35 Hektar großen Wildgatter Oberrabenstein lockt am 27.05. dazu ein ganz besonderes Ereignis: der Kindertag unter dem Motto „Im Jahr der Wildkatze”. Kleine Samtpfoten-Fans lernen hier von 10:00 bis 17:00 Uhr alles rund um die europäische Wildkatze, erleben hautnah eine Luchs- und Wolffütterung und können ihr Wissen im Kinderquiz testen. Dazu werden Ponyreiten und verschiedene Kinderspiele angeboten – und natürlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. Wessen Wissensdurst danach immer noch nicht gestillt ist, der findet in der Buchhandlung Thalia in der Galerie Roter Turm spannende Bücher zu diesem und vielen weiteren (tierischen) Themen.

Mit Volldampf ins Vergnügen

Ratternde Schienen und rauchende Schornsteine auf Waggons wie aus einer anderen Zeit – Eindrücke, die nicht nur kleine Jungs zum Schwärmen bringen, bekommt ihr bei der Parkeisenbahn Chemnitz. Der „Star“ der Fahrzeugparade, die Dampflokomotive vom Typ „Riesa“ aus dem Jahre 1948, fährt Eisenbahn- und Naturfans stilecht durch den schönen Küchwald-Park. Für die kleinsten Eisenbahnliebhaber gibt es am 1. Juni ein ganz besonderes Angebot: die Kindertagesfahrt mit Überraschungen, Märchenbildsuchfahrten und einer kleinen Nascherei am Ende. Am Sonntag, den 3. Juni, feiert die Parkeisenbahn Chemnitz außerdem ab 10:00 Uhr eine große Kinderparty – Nonstop-Fahrbetrieb sowie eine Sandmännchenfahrt um 17:50 Uhr inklusive. Das Wetter spielt nicht mit? Dann besucht doch das Modellbahnland Erzgebirge in Wiesa. Hier durchqueren über 30 Züge 770 Quadratmeter liebevoll nachgebaute Landschaft um Annaberg-Buchholz – da schwelgen sicher auch so einige Eltern in Kindheitserinnerungen.

Sportlich Unterwegs

Einmal wie Tarzan durch die Bäume schwingen oder an Seilbahnen durch den Wald fliegen? Im Kletterwald-Rabenstein werden diese Träume wahr. Der Outdoorpark bietet für Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren auf einer Gesamtkletterstrecke von 1.503 Metern Abenteuer in luftiger Höhe. Voraussetzung für diese Aktivität ist natürlich das richtige, stabile Schuhwerk – erhältlich bei Aktiv Schuh in der Galerie Roter Turm. Wer Geschwindigkeit den luftigen Höhen vorzieht, der ist auf der Sommerrodelbahn im 13 km entfernten Gelenau im Erzgebirge besser aufgehoben. Auf einer speziellen Rodelbahn können Klein und Groß auch ohne Schnee den Hang hinunter rutschen. 580 Meter Rodelspass führen mit steilen Kurven hinab ins Tal und lassen den auf Schienen fahrenden Bob bis zu 45 Stundenkilometer schnell gleiten – natürlich nach Lust und Laune des Fahrers mit eigenem Brems-/Beschleunigungshebel.

Kultur für Kinder

Klar bekommt auch im Sommer die Sonne mal ihre wohlverdiente Pause. Der perfekte Zeitpunkt für einen Besuch im deutschen Spielemuseum: Entdeckt über 50.000 Spiele aus aller Welt und zum Teil vergangenen Jahrhunderten – definitiv ein Ort, an dem sogar Erwachsene wieder zum Kind werden. Am 27. Mai darf die Sonne allerdings ruhig herauskommen: Anlässlich des Weltspieltags einen Tag später feiert das Spielemuseum hier unter dem Motto „draußen Spielen“ ein großes Fest. Von 13:00 bis 19:00 Uhr wird es im Außenbereich des Museums mit verschiedenen Großspielen und ganz viel Straßenmalkreide kunterbunt. Angehende Astronauten dürfen auf keinen Fall das Kosmonautenzentrum „Sigmund Jähn“ verpassen. Von Raumfahrttests über Raketenbesichtigungen bis hin zu einem simulierten Raumflug in der Kabine der 36 Meter hohen Rakete, bei dem kindgerecht ein Tag im All an Bord eines Raumschiffes nachgestellt wird, kommen hier sicher auch diejenigen, die festen Boden unter ihren Füßen schätzen, auf ihre Kosten.

© iStock

22.05.2018

← Übersicht